Bergmesse auf dem Auerberg

Impressionen unserer Bergmesse am 25. September 2021 auf dem Auerberg

Bilder: Elisabeth Zwerger, Angelika Ledermann

Hinweis:
Auf der B 17 ist auf Höhe Schongau derzeit eine Baustelle.
Beste Umfahrung: In Hohenfurch rechts Richtung Altenstadt abbiegen und weiter Richtung Burggen, Bernbeuren.

Bitte bringen Sie bei Bedarf eine Sitzgelegenheit mit.

Ganz besondere Gottesdienste fanden in der PG Nordendorf-Westendorf an zwei Samstagen im Juli statt. Die Jubelpaare von 2020 und 2021 wurden eingeladen, ihr Ehejubiläum im Rahmen einer Heiligen Messe zu feiern. „Gerne hätte ich Sie zu Ihrem Jubiläum persönlich besucht und gratuliert“, so Pfarrer Norman D’Souza in seiner Begrüßung. „Heute ist es nun umso schöner, dass wir miteinander Gottesdienst feiern und Gott gemeinsam für die Ehejahre danken können.“
Zu den Gottesdiensten in den Pfarrkirchen Nordendorf und Westendorf kamen 45 Paare, die 50, 55, 60 und sogar 70 Jahre verheiratet sind. Sehr ansprechende Texte sowie passende musikalische Begleitung von Waltraud Lindenmayr und Julia Schmied mit Orgelspiel und Kirchenchor gaben den Eucharistiefeiern einen festlichen Rahmen. Ganz besonders wurde auch all jener gedacht, deren Partner bereits im Tod vorausgegangen sind und die ihr Ehejubiläum nicht zusammen feiern konnten.

Symbolisch wurden bei einem Gabengang Gegenstände zum Altar gebracht:
Eheringe, die als äußeres Zeichen für den Bund der Liebe stehen. Ein Fotoalbum, das viele Bilder des Lebens beinhaltet: Bilder voller Freud aber auch Leid, Bilder, die Familienangehörige und Wegbegleiter zeigen und uns bewusst machen sollen, das Leben dankbar als Geschenk zu sehen. Ein Kreuz als Zeichen für manch durchkreuzten Lebensplan, gleichzeitig aber auch Zeichen des Lebens und des Segens der vom Kreuz ausgeht. Eine Hochzeitskerze – das Licht, das für die immerwährende Anwesenheit Christi steht. Das Licht, das in unser Leben strahlt. Die Kerze leuchtet auch zum Gedenken für die Verstorbenen und soll Trost für Witwen und Witwer sein.

Am Ende der Gottesdienste empfing jedes Ehepaar den Einzelsegen und durch Vertreter der Pfarreien – Pfarrgemeinderatsvorsitzende Marion Pröll und Kirchenpfleger Anton Würfel – wurde ein farbenfroher Blumengruß überreicht.

Wir wünschen allen Ehepaaren Gottes Segen, gute Gesundheit und noch viele schöne gemeinsame Jahre.