Wortgottesfeier zum Heiligen Josef

 In "Corona-Zeit", 2021, Ellgau

Simone Götzfried und Rosmarie Gumpp vom Liturgieteam luden am Josefstag (19. März) zu einer meditativen Besinnung in die Kirche ein. Sie stellten den Bräutigam der Gottesmutter Maria in den Mittelpunkt ihrer Wort-Gottes-Feier. In der Betrachtung gingen sie auf fünf Eigenschaften des stillen Heiligen ein, der die Weisung Gottes für sich und seine Familie erkannte. So lernten die Mitfeiernden Josef in seiner Rolle als Vater, als Arbeiter, als den Frommen, als den treuen Begleiter und als Urbild der Kirche kennen. Elke Eser umrahmte die Andacht auf der Orgel, Konrad Eser erfreute als Kantor mit besonderen Liedern zu Ehren des heiligen Josef. Ein besonderes Augenmerk war das alte Altarbild mit der Darstellung des Heiligen, das Mesnerin Simone Götzfried aus dem Keller holte und zur Andacht mit Kerzen und Efeu schmückte.

Text und Bild: Rosi Gumpp